FreiZeitPiloten

FreiZeitPiloten on Tour

Seit 2016 sind die mittlerweile 12 ehrenamtlichen FreiZeitPiloten im Haus der Vielfalt aktiv und bieten mobilitätseingeschränkten Mitmenschen aller Generationen Ausflüge in die nähere Umgebung als Halbtagesfahrten an: Ausflüge in die Natur, Besichtigungen, Besuch kultureller Veranstaltungen und besonderer Highlights im Umland, oder… einfach mal einen Ausflug ins Grüne & die Fahrt ins Blaue. Das gesellige Beisammensein mit Kaffee und Kuchen ist natürlich immer Teil des Programms.

Eigene Ideen und Anreize für Ausflugsziele werden gerne entgegengenommen und meistens auch realisiert. Die Kosten für die Ausflüge werden so kalkuliert, dass die Mitreisenden nicht „zu tief in die Tasche greifen“ müssen. Eine geringe Fahrkostenbeteiligung wird eingerechnet. Die Fahrten werden als Auszeit vom Alltag genossen: unterwegs sein heißt auch in Bewegung bleiben und neue Erfahrungen sammeln.

Den FreiZeitPiloten steht ein rollstuhlgerecht umgebauter Kleinbus zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer sind  im Umgang mit dem Fahrzeug geschult und erfahren. Alle Fahrten werden von einer ehrenamtlichen Betreuerin oder einem ehrenamtlichen Betreuer begleitet.

FreiZeitPilotenon Tour

Sie haben Zeit und suchen eine sinnvolle ehrenamtliche Aufgabe, die Sie zeitlich nicht fest bindet. Dann sind Sie als FahrerIn oder BegleiterIn bei den FreiZeitPiloten richtig!

Von April bis Oktober sind die FreiZeitPiloten fast jede Woche einmal on Tour. In den Herbst- und Wintermonaten (wenn das Wetter es erlaubt) sind die Fahrten zu Herbstausstellungen und Weihnachtsmärkten bei den Mitreisenden sehr beliebt.

Jeweils am 1. Mittwoch im Monat treffen sich die FreiZeitPiloten zur Reflexion, Planung neuer Fahrten, Absprachen von organisatorischen Belangen oder einfach zum Austausch untereinander.

Was wir für Ehrenamtliche bieten:

•Planung der Ausflüge und Freizeitangebote

•Einweisung im Umgang mit dem Fahrzeug (Crafter)

•Fahrsicherheitstraining

•Umgang mit den notwendigen Hilfsmitteln

•organisatorische, rechtliche und praktische Informationen

•Versicherung und Unfallschutz über die Diakonische Altenhilfe

Weiterbildung: z. B. in Erste Hilfe, Notfallschulung